Preise & Ausstattung

Zimmer für Monteure

beispiel
das ist nur ein Beispiel. Ähnlichkeiten wären rein zufällig.

Bezahlung beachten (siehe unten)

  1. Es handelt sich hier um möblierte Zimmer. Keine Mietwohnungen in dem Sinne, wie sich das viele vorstellen, die eine feste Wohnung suchen.
  2. Die Zimmer sind nur für Azubis, Studenten, Arbeiter, Soldaten und Monteure gedacht.
  3. jedes Zimmer verfügt über ein Bad mit Toilette und Dusche, Kochgelegenheit, Kühlschrank, Spüle. Kostenlos stelle ich noch zur Verfügung: Internet (WLan) und Kabelfernsehen
  4. Jedes Zimmer ist natürlich möbliert (Bett (Matratze, Kopfkissen, Bettdecke, inkl Bettlaken aber ohne Bettwäsche), Schreibtisch, -Stuhl, TV)
  5. im unteren Bereich ist ein kleiner Waschsalon, in dem Waschmaschinen zur Verfügung stehen
  6. neben dem Waschsalon befindet sich ein großer Gemeinschaftsraum mit einer kleinen Bar,   an der auch geraucht werden darf. Sonst gilt in jedem Zimmer und im Rest vom Haus das Rauchverbot1. Das hat nicht nur etwas mit dem nächsten Mieter zu tun, falls er Nichtraucher sein sollte, da ist auch der Aspekt der Sicherheit – Brandschutz.
  7. Das Haus hat insgesamt 5 Eingänge, zählt man die Garage mit, dann 6 Eingänge. Für die Gäste steht allerdings nur ein Eingang zur Verfügung. Alle Anderen können, sollte es denn mal notwendig sein, als Fluchtweg genutzt werden.
  8. Es stehen für fast alle Zimmer jeweils ein Parkplatz direkt am Haus zur Verfügung.
  9. die Preise
    – pro Nacht, für kurzzeitige Übernachtungen / für kurzzeitige Nutzung ab 20 Euro (unterschiedliche Zimmer = unterschiedliche Preise)
  10. – Monatspreise sind nicht für Buchungen über Booking.com möglich!
    – bei einigen Zimmern und Direktkontakt sind auch Monatspreise möglich (je nach Absprache)
  11. Reservierung:
    Beachte Beherbung, Reservierung, Recht: 

    Eine Ferienunterkunft ist verbindlich gebucht, wenn ein Zimmer, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus vom Gast bestellt und vom Vermieter/Hotelier zugesagt bzw. bei kurzfristigen Buchungen bereitgestellt wird. Ein verbindlicher Beherbergungsvertrag oder Gastaufnahmevertrag kommt grundsätzlich formfrei, also auch bei mündlicher, insbesondere telefonischer Buchung zustande. Es sei denn, die Vertragsparteien haben ausdrücklich Schriftform vereinbart.

    Wurde ein verbindlicher Beherbergungsvertrag geschlossen, so gilt: Gebucht ist gebucht.

    Keiner der Vertragsparteien kann einseitig vom abgeschlossenen Vertrag zurücktreten, ganz gleich welche Stornogründe (Ausnahme: Höhere Gewalt) vorliegen. Schlechtes Wetter, Krankheit und selbst ein Todesfall im engsten Familienkreis rechtfertigen keinen Rücktritt vom Vertrag. Die Parteien können sich jedoch jederzeit auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertrages einigen. In diesem Fall kann der Vermieter/Hotelier den vereinbarten oder betriebsüblichen Mietpreis abzüglich seiner ersparten Aufwendungen vom Gast verlangen. Auf den Rücktrittzeitpunkt kommt dabei nicht an. Auch wenn der Gast beispielsweise ein halbes Jahr vor der geplanten Anreise den Beherbergungsvertrag storniert, bleibt er zur Zahlung des vereinbarten oder betriebsüblichen Mietpreises verpflichtet. Der Vermieter/Hotelier muss sich jedoch ersparte Aufwendungen auf seinen Anspruch anrechnen lassen. Von der Rechtsprechung wird der Wert der ersparten Aufwendungen bei Übernachtung mit Frühstück pauschal mit 20%, bei Übernachtung mit Halbpension pauschal mit 30% bei Übernachtung mit Vollpension pauschal mit 40% und bei Vermietung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses pauschal mit 10% des Unterkunftspreises als angemessen anerkannt.  weiterlesen

    Tipp von mir: vereinbare mit mir einen Reservierungs- / Stornopreis für ein Zimmer. Nach Zustellung der Rechnung per PDF / eMail und Zahlungseingang bestätige ich die Reservierung per eMail. Bei Anfahrt / Inanspruchnahme des Zimmers wird der Reservierungsbetrag mit dem Zimmerpreis verrechnet. Bei Stornierung entstehen Dir, bis auf den o.g. Stornopreis, keinerlei Kosten.

  12. Bezahlung: Reservierung der Zimmer für Arbeitnehmer nur nach Bestätigung der Kostenübernahme durch den Arbeitgeber
  13. Bezahlung bei Selbständigen: Barzahlung bei Anreise (Geldempfang wird quittiert). Rechnung wird anschließend erstellt. Bei Verlängerung der Gastvermietung (z. B. monatlich) anschließend auf Rechnung, zahlbar innerhalb von 7 Werktagen.
  14. Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche? Selber nichts dabei? Kein Problem.  Kann angemietet werden.